V-900 / V-990 lässt sich nicht ausschalten & piept

Fehlerbeschreibung

Sobald Sie in den Columbus V-900 / V-990 eine Speicherkarte eingelegt haben, lässt sich das Gerät nicht mehr ausschalten und reagiert auch auf keine Betätigung der Tasten. Nach erfolgreicher GPS Positionsbestimmung – Kontakt zu den Satelliten – fängt es an zu piepen.

Ursache

Die eingelegte Speicherkarte ist mit unserem Gerät nicht kompatibel, falsch formatiert oder gegebenenfalls auch defekt. Sobald der Kontakt zu den Satelliten hergestellt worden ist, fängt das Gerät meist an zu piepen. Dies deutet darauf hin, dass die eingelegte Speicherkarte von unserem Gerät nicht beschreibbar ist. Entnehmen Sie hierzu die Speicherkarte aus dem Gerät – wenn sich das Gerät nicht ausschalten lässt – auch im laufenden Betrieb. Sobald die nicht kompatible Speicherkarte aus dem Gerät entnommen wurde, lässt sich das Gerät normalerweise wieder gewöhnlich ein- und ausschalten.

  • Prüfen Sie, die Speicherkapazität bis maximal 4GB verwendet wird
  • Prüfen Sie, ob die Speicherkarte von einem Computer erkannt wird und ob Sie auf diese zugreifen können
  • Prüfen Sie, ob die Speicherkarte für den Einsatz mit dem Columbus V-900 / V-990 richtig formatiert wurde. Speicherkarten die mit unseren Geräten ausgeliefert werden, sind bereits im FAT16-Dateisystem richtig vorformatiert. Eine Anleitung zur Formatierung der Speicherkarte finden Sie hier

Hinweise

  • Nutzen Sie ausschließlich Speicherkarten bis maximal 4GB
  • Die von Columbus Europe und den Fachhändlern ausgelieferten Speicherkarten sind bereits richtig vorformatiert
  • Sollten Sie ein Gerät ohne Speicherkarte erworben haben, muss die Speicherkarte vor der Nutzung mit unseren Geräten unter Auswahl des FAT16-Dateisystems formatiert werden

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.