Parkmodus und Parkkennzeichnung

Der Columbus V-900 und V-990 analysiert die Intensität der Bewegung. Bei nur sehr geringer Bewegung oder Stillstand wird nach einem Zeitfenster von 5 Minuten die aktuelle Position in den GPS-Logdaten mit einem Parksymbol gekennzeichnet.

Da naturgemäß sich ein GPS Logger immer aus Sicht der Satelliten in Bewegung befindet (Erdrotation, Signalreflektionen durch Wolken, Berge, Häuser), gilt für den GPS Empfänger die Herausforderung den Stillstand aus Sicht des Menschen korrekt zu erkennen. Diese Analyse erfolgt nach dem Auslesen der GPS Daten per Software, da der Columbus V-900 / V-990 aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit und Genauigkeit “jede” Bewegung aufzeichnet – auch jene Bewegung, welche durch Signalverfälschungen aus Sicht des GPS Empfängers entstehen.

In welchem Bewegungsradius eine Bewegung  “parken” erkannt wird, kann beim Columbus V-900 / V-990 mit der im Lieferumfang enthaltenen Time-Album Software eingestellt werden.

  • Bewegungsradius 30 Meter (Wild)
  • Bewegungsradius 20 Meter (Medium)
  • Bewegungsradius 10 Meter (Small)

Befindet sich der GPS Logger für 5 Minuten in dem obigen Radius, wird bei der Auswertung der Logdaten der Mittelpunkt dieses Radius mit einem P-Symbol gekennzeichnet, zusammen mit der Verweildauer an diesem Punkt bzw. in diesem Radius.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.